Wanderfreunde "Fidelio" Obererbach
Wanderfreunde "Fidelio" Obererbach

Hui! Wäller? Allemol!

Der ist der Ruf aller Wäller!

 

Das ist auch unser Ruf, wenn wir im Westerwald, in unserem schönen deutschen Land auf Wanderschaft gehen oder wenn wir in die Welt verreisen und begegnen vermutliche Wällern.

 

Wie kam der Ruf zustande?

 

Im Jahre 1913 wurde anlässlich eines Preisausschreibens ein spezieller Name gesucht, der zur Identifikation des Westerwaldes und seiner Bevölkerung dienen sollte. Es war beabsichtigt, eine Besonderheit und als Erkennungsmerkmal einen Spruch oder einen Ausruf zu kreieren, den man in die Welt setzen konnte.

Von 60 Einsendungen des Preisausschreibens, so hatte der Heimatdichter und Bauer von Beruf, Adolf Weiß, mit seinem kleinen Vierzeiler, diesen Preis gewonnen.

 

Hier der Vierzeiler und Spruch

 

"Das Hui das mich der Sturmwind gelehrt,

wenn wild über unsere Heiden er fährt,

uns "Wäller" wir "allemol" sind,

wir trotzen dem Regen dem Schnee und dem Wind..."

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Will